Tag des Automatenunternehmers in Essen in Verbindung mit „Night of Charity and Entertainment“

Für mehr Zusammenhalt in schwierigen Zeiten, wirbt der BA und der DAV, und veranstaltete den ersten „Tag des Automatenunternehmers“ am 26./27.04.2016 in der Philharmonie/Saalbau in Essen. Produktinformationen und Informationsaustausch, der mehr als 250 aus dem ganzen Bundesgebiet angereisten Automatenaufsteller, standen im Mittelpunkt. Über alle Schwierigkeiten und Unwägbarkeiten, die z.Zt. zentrales Gesprächsthema der Branche sind, verliert die Automatenbranche nicht den Blick auf soziale Projekte. 

Aus diesem Grund fand die „Night of Charity and Entertainment“ im Anschluss an den ersten Verbandstag, statt. Diese Veranstaltung stand ganz im Zeichen der freddy fischer stiftung, die Kinder und Jugendliche im Ruhrgebiet unterstützt. Dieses wurde gemeinsam von den Verbänden BA und DAV beschlossen.

Die „Night of Charity and Entertainment“ wurde im Chorforum Essen, an der  Kronprinzenstr., ausgerichtet. Beim Betreten der ehemaligen Kirche, mit den schön gedeckten Tischen mit mehrarmigen Kerzenständern, den immer noch vorhandenen kirchlichen Bildern und Dekorationen der ehemaligen St. Engelbert Kirche, wurde ein Spagat zwischen Automatenaufstellunternehmern und dem karitativen Zweck, der diese Zusammenkunft verband, geschaffen.

Die soulige Stimme der Musikerin Kat Moore, die die musikalische Untermalung des gesamten Abends bestritt, fügte sich nahtlos in diese Atmosphäre ein.

Die Automatenfirmen adp Gauselmann, Löwen Entertainment, Bally Wulff, Apex und  psm-tec stellten wertige Geräte und Preise zur Verfügung, die dann später versteigert, verschenkt oder verlost wurden.

Das Spendenergebnis an diesem Abend lag bei 47.777 Euro. Dieses Geld und 3 Kicker von adp Gauselmann kommen, über die freddy fischer stiftung, Projekten der Stadt Essen zu Gute. Diese Projekte werden von der Stiftung und OB Thomas Kufen gemeinsam ausgesucht.

Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Karl Besse-Preises, der mit € 5.000,00 dotiert ist. Preisträger in diesem Jahr war der Orden der Salesianer Don Boscos in Essen. Der Preis wurde von Pater Otto Nosbisch entgegengenommen. Die Laudatio wurde von OB Thomas Kufen gehalten, der, in Essen-Borbeck aufgewachsen und mit dem Orden und Pater Nosbisch  sehr verbunden ist, eine fundierte und authentische Rede gehalten hat.

Musikalisch begleitet wurde die Preisverleihung von Nicole Besse an der Geige,  Doktorandin in Leipzig im Fach Musikpädagogik, Tochter von Karl Besse, und den Musikern Prof. Adrian Niegot Musikpädagoge an der Essener Folkwang-Hochschule am Klavier und  Herrn Christian Kircher stellvertr. Solocellist bei den Bergischen Symphonikern. Es war ein Genuss den Musikern zu lauschen.

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern des BA und DAV, namentlich bei Thomas Breitkopf
Vorsitzender des BA und der charmanten Geschäftsführerin Simone Storch, die durch den Abend führte. Ein besonderer Dank geht an den  Oberbürgermeister der Stadt Essen, Thomas Kufen, für seine Eröffnungsworte und die Laudatio an den Preisträger.
Auch bedanken wir uns bei den Firmen adp Gauselmann, Löwen-Entertainment, Bally Wulff, Apex und psm-tec, die durch ihre großzügigen Preise dieses hohe Spendenvolumen erst möglich gemacht haben. Aber auch Einzelspendern wie David Corleis, 2.500 Euro und Jean Pierre Berlejung, 7.777 Euro möchten wir herzlich danken. Die Kinder und Jugendlichen der Stadt Essen werden sich über den Gesamtspendenbetrag in Höhe von 47.777 Euro freuen.

Danke für das gelebte MITGEFÜHL!

 

Zur Vergrößerung bitte die Bilder anklicken.

 

  • Maibaumfeier 2012