ROCKPROJEKT WUPPERTAL

Das Rockprojekt Wuppertal e.V. hat seinen Sitz in Wuppertal und wurde vor 30 Jahren unter dem Namen "Ronsdorfer Rockprojekt e.V." von dem Musiker und Lehrer Kalle Waldinger an der damals ganz neu gegründeten Gesamtschule Wuppertal-Ronsdorf gemeinsam mit einigen Eltern von musikbegeisterten Schülern gegründet.

Sinn und Zweck des Vereins ist es, Schülern das Erlernen eines Musikinstrumentes zu ermöglichen, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern. Die Schüler bekommen Instrumentalunterricht und können Instrumente ausleihen. Sie sammeln Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen Musikern, z.B. durch die Gründung einer eigenen Band. Für die Proben stehen zwei Probenräume zur Verfügung, hier kann es ruhig mal etwas lauter zugehen. Und die Schüler bekommen Einblicke in die Medienwelt und blicken hinter die Kulissen der Musikproduktion.

:: freddy fischer stiftung und Road Stop :: Schüler-Rock in Wuppertal


Schon seit Jahren gibt die Road Stop-Gruppe von jedem verkauften Kindergericht 1,- Euro an die freddy fischer stiftung weiter. Von diesen Spendengeldern wird dauerhaft ein Förderprojekt am jeweiligen Road Stop-Standort unterstützt.

Am Standort Wuppertal wird die Villa Rock gefördert, ein Musikprojekt für Kinder und Jugendliche. Einmal im Jahr dürfen sich die jungen Künstler dann beim „Schüler-Rockfestival“ präsentieren, welches von Kalle Waldinger dieses Jahr schon zum 29. Mal professionell und liebevoll organisiert wurde. Ende Januar war es soweit, die talentierten Schüler haben die Uni-Halle in Wuppertal gerockt!!!

Drei der vorgestellten Kinder- und Jugendbands wurden anschließend auf der Bühne geehrt. Den zweiten Preis in Höhe von Euro 500,- hat die freddy fischer stiftung zur Verfügung gestellt. Frank Buchheister war live on stage und hat den Preis im Namen von Road Stop und der freddy fischer stiftung an die Preisträger „THE BOOM“ überreicht.

Ganz herzlichen Glückwunsch an THE BOOM - wir hören bestimmt noch von Euch!

Unser ganz besonderer gilt Kalle Waldinger von der Villa Rock, für sein riesengroßes Engagement und natürlich Road Stop Wuppertal, welches den Musikern zudem die komplette "After-Show-Disco“ ausgerichtet und geschenkt hat. Ihr lebt und rockt Mitgefühl!

» Hier berichtet die Aktuelle Stunde über das Spektakel in der Wuppertaler Uni-Halle:
(mit Freddy Fischer und 2 weiteren Personen)