Don Bosco Club, Essen - Der gesunde Tag

Im Rahmen des Projektes "Immersatt" soll ab dem Jahr 2012 einmal in der Woche ein gesunder Tag stattfinden.


Die in den Medien dargestellte Kinderarmut ist auch ein schwerwiegendes Problem im Club. Täglich erleben wir, dass Kinder nach der Schule hungrig in unseren Club kommen. Viele Eltern können sich nicht ausreichend um die Grundversorgung ihrer Kinder kümmern. Es fehlt ihnen an finanziellen Mitteln. Hinzu kommt, dass vielen Eltern der nötige Bildungshintergrund fehlt, um ihren Kindern eine hilfreiche Unterstützung bei der Erledigung schulischer Aufgaben zu sein. In der heutigen Zeit ist es jedoch mehr als wichtig einen Schulabschluss zu erwerben, um sich eine eigenständige Zukunft aufbauen zu können. Hintergrund ist die Erkenntnis, dass in keinem anderen Land die Bildungschancen so stark von der sozialen Herkunft abhängen wie in Deutschland.

Das Projekt "Immersatt" beginnt täglich um 12 Uhr. Somit haben alle Schüler die Möglichkeit direkt nach der Schule in den Club zu kommen. Durch den unterschiedlichen Schulschluss kommen die Kinder nach und nach in den Club und beginnen mit den Hausaufgaben. Dadurch ergibt sich eine "Hausaufgaben-Gleitzeit" von 12 Uhr bis ca. 15:30 Uhr. Daraus ergibt sich, dass die Betreuer der Hausaufgaben mehr Zeit für die individuelle Betreuung haben. Zurzeit  werden die Kinder von zwei bis vier Betreuern begleitet. Um 13:45 Uhr beginnt das gemeinsame Mittagessen. Anschließend werden die restlichen Hausaufgaben erledigt. Dann nutzen die Kinder die umfangreichen Freizeitangebote des Clubs.
Um 17 Uhr beginnt das Abendbrot. Hierzu sind alle Kinder und Jugendlichen des Clubs eingeladen. Besonderen Wert legen wir hier auf gesunde, ausgewogene Ernährung und Einhaltung von Tischregeln.

Wir haben festgestellt, dass die Kinder kaum Obst und Gemüse kannten und anfangs dieses auch nicht gegessen haben. Wir wollen mit dem gesunden Tag den Kindern die verschieden Obst- und Gemüsesorten näher bringen, damit sie zumindest im Club eine ausgewogene und gesunde Ernährung bekommen. Dazu wollen wir einmal in der Woche einen gesunden Tag anbieten. Dabei sollen die Kinder mit eingebunden werden. Sie sollen aus Prospekten und Katalogen Angebote raus suchen, Preise vergleichen und gemeinsam mit einem Betreuuer die Lebensmittel einkaufen. Des weiteren helfen die Kinder bei der Zubereitung des Abendbrotes mit. Die Kosten für das Projekt belaufen sich im Jahr auf 600 €. Über die Unterstützung des Projektes würden sich die Kinder sehr freuen.

Freundliche Grüße
Susanne Bier (Leitung)